Wandern | Radfahren

im Oberpfälzer Seenland selbst

Sonnenuntergang am See / Oberpfalz

1. Der Rundweg um den Steinberger See

Wanderungen am Rundweg am Steinberger See /Oberpfalz bzw. in der gesamten Oberpfälzer Seenlandschaft ( Bodenwöhrer See,  Ausee, Brückelsee, Murner See, Knappensee, Steinberger See ………. )

Der Rundwanderweg um den Steinberger See ist ca. 7 km lang und relativ eben, ein schöner Wanderweg auch für Nordic Walking, Joggen oder Radfahren gut geeignet. An heißen Sommertagen lädt der klare See zum Schwimmen und Baden ein. Man sollte deshalb in seinem kleinen Wanderrucksack immer seine Badesachen eingebettet mit sich tragen.

Der direkt anliegende Knappensee bietet ebenfalls einen Rundweg, den man mit anbinden kann oder natürlich auch separat bewandern kann. 

Eine gemütliche Rundtour durch das Oberpfälzer Seenland kann auch mit dem Fahrrad erfolgen. Das Wegenetz ist gut ausgebaut, technisch leicht, und konditionell bewegen sich die Aktivitäten im mittleren Bereich. Auch hier gilt bei schönem Sommerwetter,  Badesachen nicht vergessen. Die Seen bieten viele Möglichkeiten zur Einkehr und Badepausen!Die Seenlandschaft liegt in weitläufigen Wäldern, die die Wandermöglichkeiten im Seenland zusätzlich erweitern.

2. eine weitere Option

Am Wanderparkplatz am Weinberg zu Schwandorf geht es los. Ein kleiner Weg durch den Wald bringt uns hinaus aus der Stadt. Kurz vor der Überquerung der A 93 schauen wir auch schon auf den ersten Weiher des Naturschuztgebiets Charlottenhofer Weihergebiet. Wir ziehen vorbei am Rothweiher, Hausweiher und viele weiteren kleinen und größeren Gewässern. Durch ein Waldstück gelangen wir zum Charlottenhof und sein kleines Schloß. Vorbei an Wiesen und über einen Waldweg am Roter-Weiher-Bach entlang kommen wir zum Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur. Hier werden dem Besucher jede Menge an Informationen über Karpfen, Wald und Teich angeboten. Ein schöner Picknickplatz lädt ein bißchen zum Verweilen ein. Etwas später erreichen wir auch schon den Murner See. Der Weg führt um den See, immer wieder gibt es Ruhebänke und eine Kneippanlage und einen Märchengarten gibt es obendrein zusätzlich. Der Weg führt weiter auf einer Landzunge zur einen Seite der Murner See zur anderen Seite der Brückelsee. Zuerst geht es noch am Yachthafen vorbei und dann geradeaus weiter am Murner See entlang. Wir schlagen den Rundweg um den Murner See ein, der baldigst auch den Aussichtsturm kreuzt. Wir gehen weiter in eine Bucht des Murner Sees ein, wo uns auch schon der Rückweg wieder über den Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur nach Schwandorf begegnet. 

Diese Tour ist länger, Sie gehen in etwa 16 km und benötigt ca. 4 Stunden. Bei längeren Touren sollten Sie immer einen kleinen Wander-Rucksack mit sich tragen für ausreichend kleine Mahlzeiten und vor allem bei heißen Sommertagen genügend zu trinken. Aber auch ein Regenschirm und eine Regenjacke ergibt durchaus Sinn, in sein Gepäck zu nehmen.

Wir haben hier nur mal 2 Touren, die wir aus eigener Erfahrung her kennen vorgestellt.

Das Oberpfälzer Seenland ist wirklich ein Wanderparadies – mit mehr als 700 km markierten und gepflegten Wanderwegen ladet es Sie ein,  die Seenlandschaft im Bayerischen Oberpfälzer Wald zwischen Schwandorf und Neunburg vorm Wald sowie zwischen Schwarzenfeld und Nittenau bei einem Spaziergang oder bei einer ausgedehnten Wanderung zu entdecken. Das ganze Wegesystem im Seenland ist gut markiert und ausgeschildert, auch mit Tafeln und genauen Erklärungen. Sie können einfach darauf los gehen oder auch die Wanderungen im Vorfeld planen. Wir helfen Ihnen gerne. Das Wegenetz ist natürlich auch zum Radeln bestens geeignet.

Der Oberpfälzer Seenweg verbindet  den Jurasteig über den Erzweg mit dem Goldsteig, das verspricht uneingeschränkten Wandergenuss von der Fränkischen Schweiz bis zum Bayerischen Wald.

Hier sind einige Links, die Ihnen für tolle Touren sicherlich weiter helfen können.

Oberpfälzer Seenweg | Wandern rund um Schwandorf

Der hintere Oberpfälzer Wald und Bayerischer Wald

Während in der Seenplatte das Land hügelig ist und auch dadurch bedingt immer wieder herrliche Aussichtspunkte über das Seenland bei Wanderungen oder beim Radeln anbietet, erhebt sich der hintere Oberpfälzer Wald zu einem stattlichen Mittelgebirge. Der Oberpfälzer Wald grenzt direkt an den Bayerischen Wald / Böhmerwald an oder man kann es auch so sehen, dass der Oberpfälzer Wald ein Teil des Bayerischen Waldes ist. Seit der Gebietsreform von 1972 liegen viele Berge des Bayerischen Waldes ( z.B. der große Osser mit knapp 1300 m Meereshöhe ) auf dem Gebiet der Oberpfalz. Es ist am Schluss Ansichtssache und seine eigene Interpretation, wie man die Sache zusammen bastelt.

Jedenfalls bietet der hintere Oberpfälzer Wald oder der Bayerische Wald eine Vielzahl von herrlichsten Wanderrouten an. 

Wir wollen Ihnen hier einige klassische Bayerwald-Routen vorstellen, die auch von unseren Ferienwohnungen günstig zu erreichen sind. Die Routen eigenständig zu beschreiben wäre zu aufwendig, deshalb verweisen wir im Folgenden auf klassische Wanderportale. Man kann sich ebenso sehr gut kundig machen über den Rother Wanderführer Oberpfälzer Wald bzw. über den Rother Wanderführer Bayerischer Wald

Wandern am Kaitersberg | Gibacht-Runde | Mountain-Bike-Tour am Cerchov | Wanderung zum Großen Osser 

Der Hirschenstein ( 1095 m ) bei Sankt Englmar im vorderen Bayerischen Wald

Nach oben scrollen